Feuerlöscher / Handfeuerlöscher...

Feuerlöscher Schweiz

Feuerlöscher / Handfeuerlöscher Schweiz

Feuerlöscher

Ein Feuerlöscher ist ein tragbares Kleinlöschgerät oder mit einer Gesamtmasse von maximal 20 Kilogramm. Die bekanntesten Feuerlöscher sind, Pulver-Feuerlöscher, Schaum-Feuerlöscher, Wassernebel-Feuerlöscher oder der Co2-Feuerlöscher. Der Feuerlöscher dient dem Ablöschen von Klein- und Entstehungsbränden und enthält Löschmittel, das durch gespeicherten oder bei Inbetriebnahme erzeugten Druck ausgestoßen wird. Feuerlöscher für jeden Einsatzzweck. Neben Minimax und Gloria gehören wir zu den schweizweiten grössten Feuerlöscher Unternehmen. Wir führen Feuerlöscher für alle Anwendungen und Einsatzbereiche. Die Geräte werden auch Handfeuerlöscher genannt.

 

 

 

 

 

 

 

Feuerlöscher Details

 

 

 

Alle Feuerlöscher werden mit Wandhalterung geliefert, damit diese auch Fachgerecht montiert werden können. Beachten Sie auch unser grosses Angebot an Zubehör für Feuerlöscher und den Brandschutz. Die in einem Feuerlöscher verwendeten Löschmittel sind auf Grund ihrer Löschwirkung für bestimmte Arten von Bränden geeignet, die in Brandklassen eingeteilt sind. Die Brandklassen, für die ein Feuerlöscher geeignet ist, sind auf jedem Feuerlöscher angegeben und mit Piktogrammen abgebildet und durch die Buchstaben A, B, C, D und F abgekürzt. Aus der Eignung eines Handfeuerlöscher für bestimmte Brandklassen leitet sich auch häufig der umgangssprachliche Name ab, so ist beispielsweise ein ABC-Löscher für die Brandklassen A, B und C geeignet. Geregelt ist die Zuordnung und Prüfung des Löschvermögens eines jeden Feuerlöschers anhand verschieden großer Prüfobjekte (Löschobjekte). Das größte Prüfobjekt das mit dem Feuerlöscher noch abgelöscht werden kann, definiert sein maximales Löschvermögen (Rating). Da dieses je nach Brand Art des Prüfobjektes differieren kann, wird es für jede Brandklasse durch ein genormtes Prüffeuer gesondert ermittelt.

 

 

 

Prüfnormen

 

 

 

Die Prüfobjekte sind folgendermaßen gestaffelt: Bei Bränden der Brandklasse A: 5A, 8A, 13A, 21A, 27A, 34A, 43A, 55A Brandklasse B: 21B, 34B, 55B, 70B, 89B, 113B, 144B, 183B, 233B Brandklasse C: Geprüft wird nur, ob vom Feuerlöscher brennendes Gas abgelöscht wird, welches am Ende eines Rohres austritt. Brandklasse D: Geprüft wird ein Aluminium/Magnesiumbrand sowie ein Natrium-Brand Brandklasse F: 5F, 25F, 40F und 75F. Beispiel: Ein Löscher hat eine Einstufung von 40F, d. h.: Löschvermögen für 40 Liter brennendes Speiseöl Brandklasse E: Abgeschafft wurde die Brandklasse E, die für Brände in elektrischen Niederspannungsanlagen (bis 1000 Volt) vorgesehen war. Alle heutigen Handfeuerlöscher können in Niederspannungsanlagen eingesetzt werden, sofern der auf dem Feuerlöscher aufgedruckte Sicherheitsabstand eingehalten wird. Im gewerblichen Bereich sind Feuerlöscher, Pulver-Feuerlöscher - Feuerlöscher gemäß DIN EN3 vorgeschrieben. Da die Löschleistungen nicht addiert werden können, gibt es die Hilfsgröße Löschmitteleinheiten. Für gewerbliche Zwecke kann so einfach der Bedarf an Feuerlöschern ermittelt werden. 9 Löschmitteleinheiten entsprechen beispielsweise in der Brandklasse A einem Rating von 27A und in der Brandklasse B von 144B.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Was für Feuerlöscher gibt es ?

Schaum-Feuerlöscher
Pulver-Feuerlöscher
Co2-Feuerlöscher
Fettbrand-Feuerlöscher
Gel-Feuerlöscher
Fahrbare-Feuerlöscher
Wassernebel-Feuerlöscher
Metallbrand-Feuerlöscher
.

Für welche Einsatzzwecke gibt es Feuerlöscher?

Haushalt-Feuerlöscher
Gewerbe-Feuerlöscher
Büro-Feuerlöscher
Gastronomie-Feuerlöscher
LKW-Feuerlöscher
Fahrzeug-Feuerlöscher
Feuerlöscher für Lithium Ionen Akkus
.
.

 

 

 

 

 

 

 

.
Was für ein Löschgerät ist zu Hause am besten geeignet?

Ein Feuerlöschgerät für zuhause sollte die Brandklassen A, glutbildende Stoffe wie Holz, Papier, Karton löschen können. Im weiteren ist es von Vorteil, wenn der Handfeuerlöscher auch Fett und Ölbrände bekämpfen kann. Das kann ein Schaum Feuerlöschgerät sein, oder ein Wassernebel Feuerlöschgerät. Auf Pulver sollte man wenn möglich verzichten, da dieses Löschmittel eine enorm grosse Verschmutzung verursacht, in Form von Korrosion. Diese Geräte werden auch ABF Löscher genannt. Die Grösse sollte so bemessen werden, dass Sie das Gerät einfach handhaben können, wir sprechen da von den Grössen 2-6 Liter.

Was ist besser? Ein Schaum oder Pulver Feuerlöschgerät?

Diese Frage ist nicht einfach zu beantworten. Ein Pulver Handfeuerlöscher ist im allgemeinen Leistungsfähiger als ein Schaum Feuerlöscher. Im weiteren ist dieses Löschmittel für die Brandklassen ABC geeignet. Dafür ist die Verschmutzung um ein vielfaches grösser als bei einem Schaum Gerät. Auch sind die Pulver Geräte frostsicher bis Minus 30 Grad. Dass heisst also, im normalen Haushalt ist der Schaum, Wassernebel, Fettbrand Löscher besser geeignet. In Garagen oder Kellerräumlichkeiten hingegen ist ein Pulver Löscher wirksamer.

Ist ein Feuerlöscher Pflicht?

In der Schweiz gilt folgende Regelung. Wenn die Feuerpolizeilichen Vorschriften das verlangen, dann ist der Handfeuerlöscher eine Pflichtausrüstung und diese muss auch instand gehalten werden in Form von Wartungen alle 3 Jahre. Wenn Sie in Eigeninitiative einen Feuerlöscher anschaffen, dann ist das freiwillig und Sie können den Feuerlöscher anschaffen, der Ihnen am besten zusagt.

Welcher Handfeuerlöscher ist am besten geeignet für elektrische Geräte?

Jeder Feuerlöscher ist heutzutage in der Lage, elektrische Geräte bis 1000 Volt zu löschen. Natürlich gibt es auch da Unterschiede, am besten ist dafür Co2 als Löschmittel geeignet, da dieses Löschmittel keinerlei Verschmutzung verursacht. Nachteil dabei, man kann keine Glutbildende Brände damit löschen, somit im Haushalt nicht zu empfehlen.

Was kostet ein guter Feuerlöscher?

Einen Schaum Aufladelöscher kostet ab ca. 185.00 CHF. In unseren Baumärkten erhalten Sie auch güsntigere Produkte, diese sind aber immer sogenannte Dauerdrucklöscher, diese haben eine geringere Löschwirkung uns sind im Unterhalt etwas teurer.

Welchen Feuerlöscher sollte man im Auto verwenden?

Ein Fahrzeug Feuerlöscher sollte die handliche Grösse von 2 Kilogramm nicht überschreiten. Ob das Pulver oder frostsicherer Schaum ist, spielt keine Rolle. Wichtig ist, einen Fahrzeug Feuerlöscher crashsicher zu montieren, so dass dieser nicht zum Geschoss wird im Unfallfall.

Was ist der beste Feuerlöscher?

Aufgrund jährlichen Tests von diversen Prüforganisationen sind die Feuerlöscher von Jockel, das heisst Schweizer-Brandschutz Feuerlöscher, immer auf den vordersten Plätzen anzutreffen. Dieses Jahr hat das 6 Liter Schaum Gerät sogar den ersten Platz belegt.

Wir sind immer daran, unser Sortiment Ihren Anforderungen anzupassen und somit den passenden Feuerlöscher anbieten zu können. Kaufen Sie Feuerlöscher in der Schweiz Online, zu sehr guten Konditionen.
.
.